Sa, 12. Juni 2021
22:00-00:30 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Night of the Living Sculptures

Nachts im Kunstmuseum

Wer traut sich? Unter dem Motto „Night of the Living Sculptures – Nachts im Kunstmuseum“ hat das Kunstmuseum Reutlingen / konkret für die neue Ausstellung Peter Buggenhout: nicht geheuer ein besonderes Format ins Leben gerufen. Am Samstag, 29. Mai wird die Ausstellung bei Nacht geöffnet: Zwischen 22 Uhr und 0:30 Uhr haben Besucher*innen die Möglichkeit, die „ungeheuerlichen“ Skulpturen des belgischen Künstlers in besonderer Atmosphäre zu entdecken – auf eigene Faust und nur beim Licht einer Taschenlampe.


^
Kosten

4 Euro

^
Veranstaltungsort
Kunstmuseum Reutlingen | konkret
Eberhardstraße 14
Wandel-Hallen
72764 Reutlingen
^
Veranstalter
Peter Buggenhout, Gorgo #47, (2018)

Ausrangierte Regalteile, Zeltplanen, Steppdecken, Marmorplatten, das Glas eines Schaufensters, der Staub aus einem Industriesauger, sogar organische Materialien, wie etwa Schweineblut, Kuhmägen oder Pferdehaar – das alles fügt der international bekannte Bildhauer Peter Buggenhout zu hybriden, eindrucksvollen Plastiken zusammen. Die Materialien werden so lange gefügt und bearbeitet, bis sich ein bestimmter Grad an Abstraktheit einstellt, der zwar noch zur Identifizierung verführt, diese aber zugleich unterbindet. Das Weggeworfene, fast schon Vergessene, ist nicht verschwunden, sondern zombiefiziert zurückgekehrt. Buggenhouts sinnliche Plastiken erscheinen als wesenhafte, „nicht geheuere“ Gegenüber.

Termine: jeweils Samstag, 29. Mai / 12. Juni / 10. Juli / 14. August / 11. September 2021, 22–0:30 Uhr