Sa, 2. Oktober 2021
17:00-17:20 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

KULTURPOST FESTIVAL 2021 in den Wandel-Hallen

Kurzführung durch die Ausstellung „Gianni Caravaggio. Als Natur jung war“

Natur und Landschaft sind das zentrale Thema des italienischen Bildhauers Gianni Caravaggio (*1968): Seine poetischen Skulpturen und Installationen wecken Erinnerungen an Gefühle, die durch Naturerlebnisse hervorgerufen wurden. Sie zielen auf die Einheit von Mensch und Natur, auf die »reine Empfindung« (Malewitsch) von etwas genuin Natürlichem. Das Kombinieren typischer Materialien der Bildhauerei mit alltäglichen Stoffen sowie die Inszenierung der Skulpturen direkt auf dem Boden lässt an die Arte Povera des 20. Jahrhunderts denken. Mit rund 25 Arbeiten aus den Jahren 1996 bis 2021 präsentiert das Kunstmuseum Reutlingen | konkret nun einen Überblick zum Œuvre dieses herausragenden Künstlers.

Das KULTURPOST FESTIVAL 2021 bietet drei Tage Musik, Ausstellungen, Shows und Workshops auf vier Bühnen und im Freien – in der ehemaligen Paketpost, im Echazhafen, im franz.K und den Wandel-Hallen. Das Kunstmuseum Reutlingen zeigt zu erweiterten Öffnungszeiten (Fr 11–18 Uhr, Sa 11–22 Uhr, So 11–18 Uhr) ein spannendes Programm aus Kurzführungen, einer Live-Druckaktion mit der Künstlerin Tanja Niederfeld, dem neuen Kreativangebot des Kunstmuseum Die fahrbare Druckerei und dem Chill-out-Bereich Wandel-Lounge im Foyer der Wandel-Hallen.

Mehr Informationen zum vollständigen Programm des KULTURPOST FESTIVAL 2021 und zu den Tickets finden Sie hier: www.reutlinger-kulturnacht.de.


^
Kosten

Tickets über www.reutlinger-kulturnacht.de
Bitte beachten Sie, dass Sie nur auf dem Festivalgelände des KULTURPOST FESTIVAL Ihr Ticket erhalten und dort einchecken müssen, um an der Veranstaltung teilnehmen zu können.

^
Veranstaltungsort
Kunstmuseum Reutlingen | konkret
Eberhardstraße 14
Wandel-Hallen
72764 Reutlingen
^
Veranstalter
Plakat zur Ausstellung Gianni Caravaggio. Als Natur jung war, Kunstmuseum Reutlingen konkret, 2021, Gestaltung: Studio Pandan.