So., 3. Juli 2022
13:00-14:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Stadt. Raum. Kunst!

War das schon immer hier? Spuren der Landesgartenschau

Die Kunstvermittlung des Kunstmuseum Reutlingen richtet ihren Blick auf die Kunst im öffentlichen Raum. Im Rahmen des Projekts Stadt. Raum. Kunst! laden verschiedene Veranstaltungsformate zum Entdecken der Kunstwerke ein. Gemeinsam schauen wir uns die Werke in der Reutlinger Innenstadt an und regen gleichzeitig einen Dialog über Kunst im öffentlichen Raum und eine Auseinandersetzung mit dem Stadtraum im Allgemeinen an.

War das schon immer hier? Mit dieser und vielen weiteren spannenden Fragen möchten wir bei verschiedenen Rundgängen den Dialog über Kunst im öffentlichen Raum anregen. Am 3. Juli begeben sich die Teilnehmenden gemeinsam mit der Kunsthistorikerin Franziska Boll auf die Spuren der Landesgartenschau, die 1984 in Reutlingen stattgefunden hat. Vom Spendhaus geht es zur Pomologie und zum Marktplatz. Dabei werden verschiedene Kunstwerke, die eigens für die Landesgartenschau aufgestellt wurden und bis heute das Stadtbild prägen, angesteuert.

Keine Anmeldung notwendig.

Informationen: Kerstin Rilling, Kunstvermittlung. 07121/303-5716, kerstin.rilling@reutlingen.de

Zum Schutz unserer Besucher*innen und Mitarbeiter*innen empfehlen wir, im Kunstmuseum weiterhin eine Maske zu tragen und ausreichend Abstand zu anderen Personen einzuhalten. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch HIER über die tagesaktuellen Vorgaben.

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Landesstelle für Museen Baden-Württemberg.


^
Kosten

Kostenlose Teilnahme.

^
Treffpunkt

Kunstmuseum Reutlingen I Spendhaus

^
Veranstalter
Reutlinger Stadtplan zur Kunst im öffentlichen Raum. Foto: Kunstmuseum Reutlingen.