Kunstvermittlung


Buchstaben-Druck im Gewölbekeller des Kunstmuseum Reutlingen | Spendhaus, Foto: C. Reichmuth.Buchstaben-Druck im Gewölbekeller des Kunstmuseum Reutlingen | Spendhaus, Foto: C. Reichmuth.

„Kunst kann mehr“ – Leitgedanke unserer Vermittlungsarbeit


Die Kunst­ver­mitt­lung ist seit vie­len Jah­ren ein zen­tra­les An­lie­gen des Kunst­mu­se­ums Reut­lin­gen. Denn: „Die Be­trach­ter ma­chen die Bil­der“ (Mar­cel Duch­amp) - ein Mu­se­um lebt nur mit sei­nen Be­su­cher*innen und durch sie. Wir ver­mit­teln die In­hal­te un­se­rer Aus­stel­lun­gen und Samm­lun­gen auf span­nen­de, un­ter­halt­sa­me und krea­ti­ve Weise. So er­mög­li­chen wir einen le­ben­di­gen Zu­gang zur Kunst. Be­son­ders wich­tig ist uns das Zu­sam­men­spiel von Kunst­be­trach­tung und prak­ti­schem künst­le­ri­schem Tun.

Im Sinne einer „Kunst für alle“ rich­ten sich un­se­re An­ge­bo­te an ein brei­tes Pu­bli­kum. Wir bie­ten   Füh­run­gen und Ver­an­stal­tun­gen für Er­wach­se­ne, Ju­gend­li­che und Kin­der an. Vor­trä­ge, Künst­ler­ge­sprä­che und Sym­po­si­en bil­den das Rah­men­pro­gramm un­se­rer Aus­stel­lun­gen. Ent­de­ckungs­rei­sen zu Kunst­wer­ken und Krea­tiv­werk­stät­ten, Kunst­work­shops und Fort­bil­dun­gen sind bei uns eben­so zu fin­den, wie Fe­ri­en­pro­gram­me und Kin­der­ge­burts­ta­ge. Die Krea­tiv­werk­statt im Ge­wöl­be­kel­ler des Kunst­mu­se­um Reut­lin­gen | Spend­haus bie­tet dafür eine Viel­zahl von Mög­lich­kei­ten. An die­ser Lo­ca­ti­on, die dem neuen Holz­schnitt ge­wid­met ist, steht das Dru­cken im Mit­tel­punkt. Das Herz­stück un­se­rer Werk­statt ist die ori­gi­na­le Kniehebel-​​Druck­pres­se aus dem Ate­lier von HAP Gries­ha­ber. Hier kön­nen große und klei­ne Be­su­cher*innen prak­ti­sche Dru­ck­er­fah­rung sam­meln und ei­ge­ne ori­gi­na­le Kunst­wer­ke fer­ti­gen. In den Wandel-​​Hal­len er­wei­tern und ver­tie­fen krea­ti­ve An­ge­bo­te wich­ti­ge Aspek­te der ak­tu­el­len Aus­stel­lun­gen, Künst­ler*in­nen­ge­sprä­che und Vor­trä­ge.

Tra­di­ti­on haben auch un­se­re in­klu­si­ven For­ma­te. Dazu ge­hö­ren re­gel­mä­ßi­ge Ver­an­stal­tungs­rei­hen sowie Kurse und zahl­rei­che krea­ti­ve Pro­jek­te.
Wir ver­ste­hen das Mu­se­um als wich­ti­gen au­ßer­schu­li­schen Lern­ort. So ist un­se­re Kunst­ver­mitt­lung von einer in­ten­si­ven Zu­sam­men­ar­beit mit Schu­len, Kin­der­gär­ten und an­de­ren Bil­dungs­ein­rich­tun­gen ge­prägt. Viel­fäl­ti­ge Bil­dungs­mög­lich­kei­ten im Rah­men eines Ein­zel­be­suchs, eines Pro­jekts oder einer lang­fris­ti­gen Ko­ope­ra­ti­on kön­nen von den Ein­rich­tun­gen wahr­ge­nom­men wer­den.

Un­se­re Tä­tig­keit in der Kunst­ver­mitt­lung lebt von der Zu­sam­men­ar­beit mit re­gio­na­len Bildungs-​​ und Kul­tur­trä­gern. Neben un­se­ren lang­jäh­ri­gen Ko­ope­ra­ti­ons­part­nern, der Eduard-​​Spranger-​Schule, der Jos-​Weiß-​Schule und der Peter-​​Rosegger-​Schule ge­hö­ren dazu bei­spiels­wei­se die Ju­gend­kunst­schu­le und Mu­sik­schu­le der vhs Reut­lin­gen, die Alzheimer-​​Be­ra­tungs­stel­le des Deut­schen Roten Kreu­zes, die Bru­der­haus­Dia­ko­nie, das so­zio­kul­tu­rel­le Zen­trum franz.K und die Agen­tur für un­schätz­ba­re Werte.

Un­se­re Ver­mitt­lungs­ar­beit wird ge­för­dert vom Freun­des­kreis des Städ­ti­schen Kunst­mu­se­ums Spend­haus e.V.